10. und 11. Oktober 2020

Das lange Wochenende der Rheinischen Naturparke:
24 Veranstaltungen an 24 Orten

Auf Römerspuren rund um Rheinbach

OpenAir Powerpoint-Präsentation von Prof. Dr. Klaus Grewe

Im Vortrag geht es um die römische Vergangenheit in der Region um Rheinbach mit den Schwerpunkten „Eifelwasserleitung“ und „Römerstraßen“: Der Römerkanal ist der bedeutendste antike Technikbau nördlich der Alpen. Er verlief mitten durch das Rheinbacher Stadtgebiet und versorgte vom 1. bis zum 3. Jahrundert n. Chr. das römische Köln täglich mit 20 Millionen Liter besten Eifelwassers. Aber auch im Straßenbau haben die Römer Unglaubliches geleistet und davon ist Einiges noch in der Landschaft zu sehen. Vom 100.000 km langen Fernstraßennetz im Imperium haben sich auch in der Voreifel um Rheinbach ansehnliche Reste gut erhalten. Herausragende Relikte antiken Ingenieurbaus werden im geplanten Vortrag präsentiert und sollen einen Vorgeschmack machen auf Besuche in der Landschaft und natürlich im Römerkanal-Informationszentrum.

Uhrzeit:   ab 19:00 Uhr

Start/Ort: Römerkanalinfozentrum in Rheinbach

GPS-Koordinaten: 50°37'26.9"N 6°56'57.0"E oder 50.624163, 6.949177

Teilnehmerzahl: max. 20

Zielgruppe:  Erwachsene

Veranstalter/Leitung: Prof. Dr. Klaus Grewe

Hinweis/Info: Bitte Sitzkissen und je nach Witterung eine Decke mitbringen.

 

Anreise per ÖPNV

  • Buslinien nach Rheinbach, Himmeroder Wall

  • Rheinbach Hbf, von dort ca. 10 min zu Fuss zum Römerkanalinfozentrum

    Leider Ausgebucht!

    Römerkanal in Rheinbach © Klaus Grewe
    Luetzermiel © Klaus Grewe